Schlagwort-Archive: Selbstorganisation

Sommerdinx 2017

Sommerdinx 2017

Termin: 30.07. – 06.08.2017

Alter: ab 16 Jahre

Ort: Großlohra (bei Nordhausen)

Preis: 95€/ 85€ für Falkenmitglieder

Auch dieses Jahr wollen wir eine Woche im Sommer gemeinsam verbringen. Wer mal Ruhe von der Familie braucht, sich was Besseres vorstellen kann, als im Sommer nur für Uni und Schule zu lernen und sich dazu erklären will, warum man das Unbehagen mit dieser Welt nicht los wird, ist bei uns genau richtig. Wir wollen Pause von den alltäglichen Zumutungen machen, praktisch in Selbstorganisation etwas Besseres als die Konkurrenz leben und uns theoretisch in Seminaren und Workshops darüber Gedanken machen, warum wir mit dieser Welt keinen Frieden schließen wollen.

 

Und so läuft‘s ab: Jeden Tag ausschlafen, dann ausgiebig brunchen. In den beiden anschließenden Workshopphasen gilt es dann, sich gemeinsam linke Theorie und Praxis aus allen relevanten Themengebieten anzueignen, bestehende Zustände zu analysieren, zu kritisieren und gemeinsam neue Perspektiven zu entwickeln. Es soll Workshops zu Antisemitismus und Feminismus geben, zu Selbstverteidigung und Kapitalismus und zu vielen anderen Themen. Wenn du selbst etwas anbieten möchtest oder zu einem Thema schon immer mal was erfahren wolltest, dann kannst du das in deiner Anmeldung dazuschreiben. Dazu kommt das Abendprogramm mit Vorträgen, Musik… Die einzige Voraussetzung ist, dass du Lust hast, dich einzubringen.

Zeltlager 2017

Falkenzeltlager 2017

Termin: 16.07. – 30.07.2017

Alter: 6 – 16 Jahre

Ort: Großlohra (bei Nordhausen)

Preis: 299€/ 280€ für Falkenmitglieder

Wenn ihr mit anderen Kindern und Jugendlichen aus Göttingen, Braunschweig und Wolfsburg und einem Team von vorfreudigen jungen und nicht mehr ganz so jungen Menschen zwei Wochen auf einem riesigen Zeltplatz mit viel Platz zum Toben, Spielen, Schwimmen, Ausprobieren, Organisieren, Abhängen und Faulenzen verbringen wollt, dann fahrt mit den Falken ins Zeltlager. In Zeltgruppen mit etwa 8 gleichaltrigen Menschen und zwei TeamerInnen organisieren wir uns selbstbestimmt bessere Ferien. Wir kümmern uns gemeinsam ums Essen für alle, überlegen uns Spiele und die Abendgestaltung, machen Lagerfeuer, fahren Kanu und schrubben die Klos und Duschen. Wir diskutieren, wie wir das Zeltlager gestalten wollen und machen es dann so, wie es für uns sein soll. Auf unserem Zeltlager geht es ganz viel darum, eigene und gemeinsame Bedürfnisse kennen zu lernen, zu äußern und sie gemeinsam mit anderen zu verwirklichen, denn bei den Falken entscheiden Kinder und Jugendliche, was und wie es gemacht wird. Und das heißt natürlich, dass auch viel Zeit bleibt um mit anderen netten Leuten zu quatschen und Quatsch zu machen. Unser Team bereitet sich gemeinsam intensiv auf das Zeltlager vor, denn Selbstorgansiation und hierarchiefreies Miteinander braucht eine gute Vorbereitung, um auf alle Bedürfnisse aller Teilnehmenden adäquat eingehen zu können.

Die rotzfreche Kindergruppe geht weiter!

Ab diesem Donnerstag, dem 25. August, geht auch in Braunschweig die Kindergruppe wieder los!

Wir treffen uns wie gewohnt von 16.30 – bis 18.00 Uhr in unserem Gruppenraum in der Böcklerstraße 11!

Um einen besonders schönen Einstieg in die zweite Jahreshälfte zu haben, wollen wir ein kleines Fest feiern, gemeinsam etwas leckeres Essen und ein paar schöne Spiele spielen!

Und natürlich planen wir auch wie immer gemeinsam, was in wir in den nächsten Monaten so erleben wollen.

Kommt vorbei, wir freuen uns richtig dolle auf euch!

Update zum Sommerdinx: Die ersten Workshops stehen fest

Die ersten Workshops für das Sommerdinx stehen fest.
Das Workshopprogramm wird größtenteils von teilnehmenden Gruppen und Einzelpersonen organisiert, ihr könnt also noch eigene Workshops einbringen. Es wird Workshops für Einsteiger*Innen und Fortgeschrittene geben, so dass für jede*n was dabei sein wird.
Bisher stehen Workshops zu folgenden Themen:

  • Einführung in die Psychoanalyse,
  • Feministische Kritik an Psychoanalyse,
  • Staatstheorie,
  • Hexenverfolgung,
  • Frauen und Theoriearbeit,
  • Selbstverteidigung,
  • Einfürhung in die Kapitalismuskritik,
  • Fetisch bei Marx,
  • Lock-Picking,
  • Kritisches Bravo-Lesen + Sektfrühstück,
  • Arbeiter*Innenbewegung,
  • Organizing,
  • Zeitmanagement für Politaktivist*Innen,
  • Legitimation durch Volksentscheide in totalitären Systemen,
  • Primat der Praxis,
  • Stellwände bauen,
  • Logistik für Großcamps,
  • Graffiti + Stencils.
  • Und es werden noch eine ganze Menge dazukommen. Also meldet euch gleich an.

    Organizing Workshop – Noch freie Plätze!

    Los geht es am 22.05.2016 um 11 Uhr im Sub im Falkenzentrum in Braunschweig.

    Ihr organisiert tolle Aktionen oder engagiert euch in eurer Gruppe, eurem Verband oder Verein? Aber oftmals, erreicht ihr nur Wenige und würdet gerne mehr Menschen für eure Sache begeistern? In diesem Tagesworkshop soll es darum gehen, Wege und Möglichkeiten zur gemeinsamen Interessenfindung zu finden und diese zu vertiefen: Was wäre nötig, um mehr Leute für eine breitere Organisierung zu gewinnen? Welche Kampagnen brauchen wir? Und: wie kann es weitergehen? Dieser Workshop vermittelt dir das Wissen wie du deine Ideen erfolgreich umsetzen kannst.

    Der Referent hält seit Jahren Workshops im Bereich gewerkschaftlichen Organizing. Viele Gewerkschaften setzen in den letzten Jahren erfolgreich auf Organizing zur Mitgliedergewinnung und -aktivierung. In diesem Workshop sollen die Konzepte auf Verbands- und Vereinsarbeit angewendet werden.

    Foto: https://www.flickr.com/photos/ibeginz/