Schlagwort-Archive: Selbstorganisation

Veranstaltung: Helfen- aber wie?

Du willst gerne ehrenamtlich Geflüchtete Menschen in Braunschweig und der Region unterstützen, weißt aber nicht genau, wie und wo du das umsetzen kannst?

So geht es im Moment vielen Menschen, und genau so viele Organisationen und Gruppen sind auf der Suche nach Freiwilligen, die helfen möchten.

Wir bringen euch zusammen!

Wir laden euch herzlich ein zu unserer Veranstaltung:
Helfen-aber wie?
am 28.01.2016 um 17.30 im Sub
(Bohlweg 55, neben Burger King)

in Zusammenarbeit mit dem Antira-Referat des Asta der TU Braunschweig und der SJ-Die Falken

Hier kannst du:

  • dir einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten ehrenamtlichen Engagements für Geflüchtete verschaffen (z.B. Theaterworkshops, kostenloses Internet für Geflüchtete etc.)
  • Kontakte zu den verschiedenen Gruppen und Organisationen der
    Geflüchtetenhilfe knüpfen, um selbst aktiv zu werden
  • dich mit anderen Interessierten austauschen
  • Infos zu der Situation der Geflüchteten in Braunschweig bekommen
  • eigene Ideen und Projekte vorstellen und MitstreiterInnen finden

Wir freuen uns auf deine Mithilfe!

Juleica 2016

Die Jugendleiter*innenausbildung bei den Falken
bringt dir in 3 Wochenendseminaren alles bei, was du zur ehrenamtlichen Unterstützung von Kinder- und Jugendgruppen brauchst. Wir legen dabei besonderen Wert darauf, Kinder und Jugendliche zu ermächtigen und ihnen die Möglichkeit zur Mitbestimmung zu geben.
In verschiedenen Wochenendseminaren wollen wir uns gemeinsam pädagogische, methodische und rechtliche Grundlagen der Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen aneignen.
Anschließend könnt ihr euer Wissen in verschiedenen Projekten in die Praxis umsetzen.
weiterlesen…

Anmeldung hier oder im Büro bezirk (@) falken-bs.de

Noch schnell anmelden: Winterdinx 2015/16

Wir sind schon so gut wie voll, aber dich kriegen wir auch
noch irgendwie unter!

Vom 27.12.2016- 01.01.2017
im Ekom-Erlebnishof Barsinghausen
Preis 50€ – Meldet euch direkt online an!

Jedes Jahr fahren die älteren Falken (ab 16 Jahren) über Silvester gemeinsam zum WinterdinX!

Dort beschäftigen wir uns in verschiedenen Workshops mit diversen politischen und sozialen Themen, zum Beispiel zu Gender, Kapitalismuskritik und Pädagogik. Außerdem gibt’s natürlich jede Menge praktische Workshops, Lesungen, Vorträge, Zeit für Experimente- und einiges zu feiern.
Das Beste daran: alles findet genau so statt, wie ihr es wollt, denn das Winterdinx lebt von eurer Teilhabe und Selbstorganisation. Jede*r kann eigene Inhalte anbieten, Veranstaltungen oder Partys organisieren!
Außerdem legen wir Wert darauf, dass jede*r sich in unserem Kreis wohlfühlt. Deswegen wollen wir einen diskriminierungsfreien Raum schaffen, so dass sich alle frei ausleben können.

Mit diesen Themen werden wir uns dieses Jahr unter anderem beschäftigen:
Projekte zu : Bildungsaufgaben des F- und SJ-Rings, Staatstheorie , Rofa-Arbeit, Kochen für Großgruppen, Antiautoritäre Erziehung, Utopie.
Workshops zu: Kritik der Sozialdemokratie, Precarias de la deriva, Ästhetik des Faschismus im Film, TTIP, Layout, FLT-Schreibwerkstatt, Finanzplanung und politische Arbeit, NSU, Adornocafé, Marxcafé, Comicwerkstatt…

 

 

Einsteiger*innen – Abend Braunschweig

DuEinsteigerInnen-Abend hast Interesse an kritischer Pädagogik in Theorie und Praxis, an politischer und kritischer Bildungsarbeit? Du findest es wichtig, dass Kinder und Jugendliche Selbstorganisation lernen und ihre eigenen Interessen vertreten können? Du hast Lust auf Arbeit mit Kindern und Jugendlichen? Du willst bereits im Jetzt und Hier die Grundlagen für eine bessere Welt legen? Dann bist du bei den Falken genau richtig, denn wir sind ein unabhängiger politischer Kinder­ und Jugendverband in dem sich seit über hundert Jahren Kinder und Jugendliche organisieren, um eigene Interessen zu verwirklichen und die Welt zum Besseren zu verändern.

Wir laden alle Interessierten zu unserem Einsteiger*Innenabend am 10.11. um 18.00 Uhr im Falkenzentrum Sub, Bohlweg 55 ein und stellen unsere Konzepte und konkrete Arbeit in gemütlicher Runde bei Getränken und Snacks vor.

Veranstaltungsreihe „Emanzipation durch Pädagogik“ startet am 20.10. in Göttingen

Emanzipation durch Pädagogik. Kritische Pädagogik in Theorie und Praxis

Was im Bereich von Bildung, Erziehung und sozialer Arbeit passiert, hat immer auch politische Auswirkungen, nicht zuletzt für die politische Linke. Man denke nur an die Auswirkungen, welche die Umstrukturierung der Bildungslandschaft durch Bolognaprozess auf Zeit und Lebensplanung politischer Aktivist*Innen hatte. Doch zu oft werden diese Auswirkungen für die Linke nicht ausreichend beachtet. Gleichzeitig hat, was in politischen Zusammenhängen passiert, hat immer auch eine pädagogische Dimension, die von den Beteiligten jedoch ebenso häufig ausgeblendet wird. Das fängt bei der Gruppendynamik beim wöchentlichen Plenum an, betrifft die Vermittlung politischer Inhalte an eine breite Öffentlichkeit ebenso wie Versuche antikapitalistischer Selbstorganisation und die damit einhergehenden Praxis- und Bewusstseinsveränderungen.
Die Überzeugung, dass Pädagogik und Politik zusammen verhandelt werden müssen, prägt Selbstverständnis der Falken. Als politischer Kinder- und Jugendverband wollen wir die Emanzipation junger Menschen mit einer politischen Pädagogik unterstützen. Unsere pädagogische Arbeit vermittelt einerseits ein Gefühl für die Veränderbarkeit gesellschaftlicher Verhältnisse, das durch Verhaltens- und Bewusstseinsänderungen von Teilnehmenden, aber auch von Teamenden, konkret erlebt werden kann, andererseits aber auch ein Verständnis für die Hartnäckigkeit der bestehenden Verhältnisse, die sich in die Verhaltens- und Denkweisen von Teilnehmenden als auch Teamenden eingeschrieben haben.
Zu einigen Bereichen, die damit zusammenhängen, werden wir in den kommenden Monaten Seminare und Fortbildungen anbieten. Wenn Dich die Bedeutung von Pädagogik für die Emanzipation des Menschen interessiert, bist Du hier genau richtig. Diese Veranstaltungsreihe ist für alle Interessierten offen. Du kannst gerne auch nur an einzelnen Veranstaltungen teilnehmen. Voranmeldungen wären schön, sind aber keine Voraussetzung zur Teilnahme. Die Veranstaltungsreihe wird im kommenden Frühjahr fortgesetzt. Die einzelnen Module können zudem als Bausteine zum Erwerb einer Juleica angerechnet werden. Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

„Gruppe und Selbstorganisation“
20.10., 18 Uhr, Falkenraum im GUNZ, Geiststr. 2
https://falken-bs.de/veranstaltungen/gruppe-und-selbstorganisation/
https://www.facebook.com/events/485509164944625/

„Demokratie (nicht nur) mit Kindern- und Jugendlichen“
5.11., 18 Uhr, Falkenraum im GUNZ, Geiststr. 2
https://falken-bs.de/veranstaltungen/demokratie-nicht-nur-mit-kindern-und-jugendlichen/

„Emanzipatorische Bildungs- und Erziehungskonzepte“
19.11., 18 Uhr, Falkenraum im GUNZ, Geiststr. 2
https://falken-bs.de/veranstaltungen/emanzipatorische-bildungs-und-erziehungskonzepte/

„Grenzwahrnehmung und Sexualisierte Gewalt“
Dez., t.b.a., Falkenraum im GUNZ, Geiststr. 2

Die Reihe wird im kommenden Jahr fortgesetzt.