Ab geht’s ins Minizeltlager

Am 25.Mai beginnt die schönste Zeit im Falkenjahr: Wir fahren das erste Mal ins Zeltlager. Über Himmelfahrt verbringen wir 4 spannende Tage mit Kindern von 6-12 Jahren auf Burg Lutter mitten in der Natur, mit Tieren rund um unsere Zelte, Waldabenteuern, Nachtwanderung, kreativen Workshops, gemeinsamer Kochaktion, Lagerfeuer, Gruppenspielen und jeder Menge Spaß.

Ein paar wenige Plätze sind noch frei, ihr könnt euch also noch anmelden, z.B. hier: falken-bs.de/anmeldung

Unsere Utopie in Holz

Unsere Utopie in Holz

Jedes Jahr planen wir unser Zeltlager und überlegen, wie wir gemeinsam mit den Kindern den Platz gestalten können. Da haben wir immer eine ganze Menge Ideen und Vorstellungen, aber häufig scheitern die hochfliegenden Ideen an fehlender Praxis mit Axt und Säge. Dabei kann alles auch ganz anders sein: Wir kommen an, fällen einen Baum und bauen damit ein großes Zirkuszelt auf. Die Theke für den Kiosk und ein paar Bänke mit Rückenlehne sind auch schnell zusammengezimmert und sobald die Kinder ankommen, werden wir gemeinsam aktiv und bauen was das Zeug hält und machen so das Zeltlager ganz praktisch zu unserem Ort.

Damit das demnächst klappt, wollen wir uns an diesem Wochenende vom 16.6. – 18.6.2017 in Groß Denkte unter kundiger Anleitung von handwerklich ausgebildeten Genoss*Innen in die Geheimnisse der kreativen Holzbearbeitung einweisen lassen. Wir gehen in den Wald und bauen mit dem, was wir da finden, all das, was wir für ein gelungenes Zeltlager brauchen: Bänke, Tische, Stühle, Schaukeln, Duschen und andere schöne Dinge. Dabei lernen wir mit vernünftigem Werkzeug umzugehen und auch, wie wir mit Kindern sicher und gemeinsam Dinge aus Holz zusammenzimmern.

Dieses Seminar kann auch als eines der Wahlseminare für die Juleica der Falken verwendet werden.

Das Seminar kostet 25€ / 20€ für Falken

Juleica 2017

DSC_0511-672x372

Juleica

Wie funktionieren Gruppenprozesse? Was sind die Grundlagen emanzipatorischer pädagogischer Praxis? Warum sind Spiele (nicht nur) mit Kindern so wichtig? Wie initiiert und begleitet man demokratische Selbstorganisationsprozesse? Wie gestalte man Gruppentreffen so, dass alle mitkommen und alle beteiligt sind?
Wie bekommt man mehr als 10 Leute rechtzeitig satt und achte dabei auf alle persönlichen Vorlieben und Einschränkungen?
Wie gehen wir präventiv gegen Mobbing und sexualisierte Gewalt vor?

Fragen über Fragen, die nicht nur in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sondern in jedem linken, selbstorganisierten Zusammenhang beantwortet werden wollen. Bei unseren Fortbildungen zur Juleica (Jugendleiter*Innencard) lernst du (fast) alles, was du für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und für einen gelingenden Gruppenprozess in der Politgruppe an Handwerkszeug brauchst.

Interesse? Dann melde dich zur Jugendleiter*innenausbildung (Juleica)  vom 07.04. – 10.04.2017 an.

Kosten: 45€/ Falken 40€

Ort: Fredelsloh (bei Göttingen)

 

 

Sommerdinx 2017

Sommerdinx 2017

Termin: 30.07. – 06.08.2017

Alter: ab 16 Jahre

Ort: Großlohra (bei Nordhausen)

Preis: 95€/ 85€ für Falkenmitglieder

Auch dieses Jahr wollen wir eine Woche im Sommer gemeinsam verbringen. Wer mal Ruhe von der Familie braucht, sich was Besseres vorstellen kann, als im Sommer nur für Uni und Schule zu lernen und sich dazu erklären will, warum man das Unbehagen mit dieser Welt nicht los wird, ist bei uns genau richtig. Wir wollen Pause von den alltäglichen Zumutungen machen, praktisch in Selbstorganisation etwas Besseres als die Konkurrenz leben und uns theoretisch in Seminaren und Workshops darüber Gedanken machen, warum wir mit dieser Welt keinen Frieden schließen wollen.

 

Und so läuft‘s ab: Jeden Tag ausschlafen, dann ausgiebig brunchen. In den beiden anschließenden Workshopphasen gilt es dann, sich gemeinsam linke Theorie und Praxis aus allen relevanten Themengebieten anzueignen, bestehende Zustände zu analysieren, zu kritisieren und gemeinsam neue Perspektiven zu entwickeln. Es soll Workshops zu Antisemitismus und Feminismus geben, zu Selbstverteidigung und Kapitalismus und zu vielen anderen Themen. Wenn du selbst etwas anbieten möchtest oder zu einem Thema schon immer mal was erfahren wolltest, dann kannst du das in deiner Anmeldung dazuschreiben. Dazu kommt das Abendprogramm mit Vorträgen, Musik… Die einzige Voraussetzung ist, dass du Lust hast, dich einzubringen.